Results of the Referendum (de)

Die Ergebnisse des globalen Referendums über

die Zukunft von Gavdos und der Menschen

Die Abstimmung des globalen Referendums über die Zukunft Gavdos und der Menschen begann am 21. Juli 2011 und endete am 21. September diesen Jahres. Der Text des Referendums war auf unserer Webseite des Institutes PIFEA veröffentlicht, sowie an fünf verschiedenen Orten auf der Insel Gavdos auf Plakaten in griechischer, englischer, deutscher und französischer Sprache ausgeschrieben.

Die Besucher der Insel konnten vor Ort ihre Wahl durch das Auswählen eines Steines mit dem Symbol Omega aus einem entsprechenden Kasten bezeugen. Insgesamt verliessen etwa 2000 Steine zusammen mit den Besuchern die Insel und befinden sich nun in jeder Ecke Griechenlands, Europas und weiter weg, die Menschen an ihre Wahl beim Referendum, sowie an die drei Königreiche Gavdos erinnernd.

Für einige war der Wahlvorgang ein Abenteuer, es war ihnen nicht klar, ob sie einen Stein nehmen oder hinzufügen sollen oder ob die Steine von einem Feld zum anderen zu bewegen sind. Die Kinder sahen die Abstimmung als ein Spiel, wo man eine Hand voll Kieselsteine ​​zwischen den Boxen hin und her schieben kann. Im Prozess der Auszählung wurde in einigen Fällen festgestellt, dass die endgültige Anzahl der Steine im Falle der ersten Option “Gavdos, die Insel des Meineuro, das Königreich der Sterblichen” über der ursprünglichen Menge lag.

In jedem Fall und trotz der möglichen Zwischenfälle, bewahren wir den Glauben, dass aufgrund der Beteiligung der Götter die Abstimmungsergebnisse ein repräsentatives Bild der Ansichten der Menschen aufzeigen.

Analytisch hatte die Abstimmung am 21. September 2011 folgende Ergebnisse: Die meisten Stimmen erhielt die Option “Gavdos, die Insel der Kalypso, das Königreich des Vergessens.” Insgesamt 991 Personen (Gavdos: 977, Web: 14) bevorzugen, dass Gavdos ein letztes Paradies auf Erde sein soll, wo man für eine Weile seine Probleme, sowie die enttäuschende Entwicklung des modernen Lebensstils vergessen kann.

An zweiter Stelle befindet sich die Option “Gavdos, die  Insel des Apollo, dem Königreich der Unsterblichen” mit 798 Stimmen (Gavdos: 718, Web: 80). Es handelt sich um die Wahl derjenigen, die die Vision haben, die Welt der Menschen mittels Kommunikation und Dialog neu zu erschaffen.

An dritter Stelle steht die Option “Gavdos, die  Insel des Meineuro, das Königreich der Sterblichen.” 388 Personen (Gavdos: 383, Web: 5) sehen die Welt pragmatisch und bevorzugen die Weiterentwicklung der Welt der Dinge, anstelle der Veränderung des Menschen an sich.

In Wirklichkeit bestehen auf Gavdos, als ein komprimiertes Modell der Welt, alle drei vorgeschlagenen Optionen, da sie nicht eigenständig oder unabhängig voneinander existieren. Im Gegenteil, sie sind Nachbarn und oft bestehen keine klaren Grenzen zwischen ihnen und als Folge davon durchdringt die eine Option die anderen.

Als Wissenschaftler, die wir uns mit dem Thema der Unsterblichkeit des Menschen befassen, sind wir daran interessiert, den wahren Zustand der Welt zu kennen. Mit dem  Begriff “Unsterblichkeit” beziehen wir uns auf ein komplexes Thema und einen Zustand der Existenz, welcher niemandem als Geschenk gegeben noch auferlegt werden kann. Alle diejenigen, die für die Sterblichkeit oder das Vergessen gestimmt haben, sind sich sicher, dass die Erreichung der Unsterblichkeit entweder Fantasie oder unmöglich ist, oder sogar schädlich für den gegenwärtigen Zustand der Welt.

Was auch immer die Meinung der Menschen über die drei Optionen des Referendums ist, erscheint die Tatsache wichtiger, dass 2.177 Leute glauben, dass für die Menschheit noch immer die Möglichkeit der Wahl besteht. Vieles davon, was uns heute als Fakten präsentiert wird, ist  die Folge einer einst getroffenen Wahl. Das Leben der Menschen auf der Erde und die heutige Beschaffenheit der Welt, sind die Folge einer Reihe von Entscheidungen, die  in der Vergangenheit getroffen worden sind.

Wir danken den 2.078 der diesjährigen 20.000 Besucher auf Gavdos, die ihre Vision für die Zukunft der Insel und der Menschen erklärt haben, sowie den 99 Personen, welche sich im Internet am Referendum beteiligt haben. 

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s